dbn.de / Aktuelles

 

Aktuelles

Vor-Ort-Beratungen in Dannenberg und Hitzacker

Wir beraten Sie in den nächsten Wochen direkt vor Ort in Dannenberg und Hitzacker in den Bereichen der Mehrfamilienhäuser zum Internet der Zukunft.

Diese Woche am 05.03. für Sie da:

  • Ecke Kochstraße/Kantor-Schultz-Straße 
  • Ab 15:30 Uhr

Veröffentlicht am Montag, 04. März 2024

Pressemitteilung: Glasfaser für Albachten: Verlängerte Annahmefrist, bis die Planungen abgeschlossen sind. Auch Roxel und Nienberge sollen 2024 das Internet der Zukunft erhalten.

DBN trifft gemeinsam mit Tiefbaupartner STEL Gruppe erste Vorkehrungen, um in den kommenden Wochen mit dem Glasfaserausbau zu starten.


weiterlesen . . .

Die Vorzeichen für den Glasfaserausbau in Albachten stehen gut: Erste Vorbereitungen durch DBN und den Tiefbaupartner STEL werden bereits getroffen. DBN verlängert die Annahmefrist für Glasfaserbestellungen, bis die Bauplanungen abgeschlossen sind und der Bau in Albachten startet. Die Unterlagen können entsprechend jederzeit noch online unter www.dbn.de oder in den Infopoints abgegeben werden. Zusätzlich ist der Haustürvertrieb aktuell unterwegs. Dieser berät die Bürgerinnen und Bürger direkt an der Haustür zum Internet der Zukunft und nimmt die Bestellungen auch entgegen. Beratungstermine können vorab ausgemacht werden unter www.dbn.de/kontakt.

„In den letzten Tagen konnten wir einen großartigen Zulauf verzeichnen. Daher verlängern wir die Annahmefrist, bis wir und unser Tiefbaupartner STEL die Planungen abgeschlossen haben und den Baustart offiziell verkünden. Gestartet wird dann mit dem Bau in Albachten. Die Verteilerkästen sind bereits geliefert. Es kann also zeitnah losgehen. Bitte helfen Sie mit und überzeugen Sie auch Ihre Nachbarn, jetzt einen Glasfaserfaseranschluss abschließen. So können wir unnötige Bauarbeiten nach dem Erstausbau vermeiden. Das kostet nur unnötig Zeit und Geld“, so Thomas Plümacher, Gebietsleiter Nordrhein-Westfalen.

Er ergänzt: „Ich ermutige alle Bewohnerinnen und Bewohner: Nutzen Sie jetzt die einmalige Chance und profitieren Sie von den Vorteilen des zuverlässigen, schnellen und zukunftsträchtigen Glasfasernetzes. Sobald die Bagger bei Ihnen vor der Türe stehen, ist der Glasfaserhausanschluss nicht mehr kostenfrei. Ob und wann Sie dann das Internet der Zukunft erhalten, ist nicht absehbar.“

Nach Albachten soll der Glasfaserausbau in Roxel und Nienberge noch in 2024 starten. Dort haben Interessierte noch bis 30.04.2024 Zeit, Ihre Unterlagen einzureichen.

Ausführliche Informationen zu allen drei Ausbaugebieten, zu den Infopoints, Aktionen, Veranstaltungen und weitere Neuigkeiten sind unter www.dbn.de zu finden.

Bewohner, Verwalter und Besitzer von Mehrfamilienhäusern informieren Sie sich unter www.dbn.de/wohnungswirtschaft. Als Ansprechpartner stehen Thomas Plümacher und seit 1. März Mathias Süß gerne zur Verfügung (wohnungswirtschaft@dbn.de). 


Veröffentlicht am Freitag, 01. März 2024

Erste Straßenabschnitte in Sasbach bereits wieder versiegelt

Glasfaserausbau in Sasbach im Ortenaukreis geht zügig voran.

Erste Straßenabschnitte in Sasbach konnten bereits wieder versiegelt werden. In welchen Straßen aktuell gebaut wird können Sie hier nachlesen.

Veröffentlicht am Freitag, 01. März 2024

Die Kupferabschaltungen gehen los: Deutschland nimmt Fahrt auf mit Glasfaser!

Die deutsche Internetlandschaft steht vor einem bedeutenden Wandel: dem Übergang von Kupfer zu Glasfaser als primäre Übertragungstechnologie. Dieser Schritt, der bereits seit einigen Jahren diskutiert und vorbereitet wird, gewinnt nun an Fahrt. Als Teil der Telekommunikationsbranche, die aktiv den Ausbau von Glasfasernetzen vorantreibt, möchten wir euch einen Einblick in diese wegweisende Entwicklung geben.

Erste DSL-Abschaltungen wurden bereits durchgeführt
Jüngst wurde angekündigt, dass in den Haushalten in Bad Salzungen in Thüringen und im Wiesbadener Stadtteil Biebrich keine DSL-Zugänge mehr gebucht werden können. Damit möchte die Telekom Pilotprojekte durchführen und den Wechsel von kupferbasierten DSL-Anschlüssen auf Glasfaser proben.
Die geplante Abschaltung des gesamten Kupfernetzes soll nach Informationen der Bundesregierung bis 2030 erfolgen und somit DSL komplett verdrängen. ¹ Es heißt: "Der Parallelbetrieb zweier Netze ist unwirtschaftlich und Glasfaser die bessere Technologie."²
 

Deutlicher Anstieg des deutschlandweiten Glasfaserausbaus durch Telekommunikationsanbieter
Eine Abschaltung von heute auf morgen wird es nicht geben. Aktuell hinkt Deutschland mit einer Quote von 9,2% eher noch hinterher. Ein deutlicher Anstieg des Glasfaserausbaus mehrerer Telekommunikationsanbieter ist allerdings in den letzten Jahren deutschlandweit zu betrachten und die ersten Abschaltungen der Kupfernetze markieren eine bedeutende Entwicklung der Infrastruktur Deutschlands. Auch die Experten im Gigabitforum, welches seit 2021 besteht und Branchenverbände mit Unternehmen vereinigt, diskutieren intensiv. Die Umschaltung von Kupfer auf Glasfaser gilt als entscheidender Fortschritt Deutschland zukunftsfähig zu machen und den steigenden Anforderungen an Bandbreite und Geschwindigkeit gerecht zu werden.³


Glasfaser - Das Internet der Zukunft für alle
Der Wandel von Kupfer zu Glasfaser ist zweifellos ein Wendepunkt in der deutschen Telekommunikationsgeschichte. Als Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen sind wir bestrebt, unseren Kunden eine moderne und leistungsfähige Internetverbindung zu bieten und konzentrieren uns daher intensiv auf den Breitbandausbau mit Glasfaser in unterversorgten Regionen.
 

Alle Informationen unter www.dbn.de


¹ https://www.golem.de/news/glasfaser-deutschland-startet-die-kupfernetzabschaltung-2402-181789.html
² https://www.chip.de/news/Das-Ende-von-DSL-in-Deutschland-So-erfolgt-der-Wechsel-zu-Glasfaser_185132155.html
³ https://de.statista.com/statistik/daten/studie/415799/umfrage/anteil-von-glasfaseranschluessen-an-allen-breitbandanschluessen-in-oecd-staaten/#:~:text=Rund%2088%20Prozent%20aller%20Breitbandanschl%C3%BCsse,auf%20Platz%2035%20des%20L%C3%A4nderrankings

Veröffentlicht am Mittwoch, 21. Februar 2024

Münster Plakataktion - Jetzt aktiv den Ausbau von Glasfaser unterstützen

Sie wollen den Ausbau von Glasfaser in den Münsteraner Stadtteilen Albachten, Nienberge und Roxel aktiv unterstützen? Dann kommen Sie gerne in einem unserer Infopoints vorbei und sichern Sie sich eines unserer Laternenplakate für Ihren Gartenzaun. So können Sie aktiv den Ausbau des Internet der Zukunft in Ihrem Ort unterstützen!

Unsere Infopoints in Münster:

Haus der Begegnung in Albachten
Mittwoch 16 - 19 Uhr

Hotel Brintrup in Roxel
Mittwoch 16 - 19 Uhr
       
Wirtshaus Zur Post, Nienberge  
Mittwoch 16 - 19 Uhr

Edeka Markt Nienberge
Freitag 14 -  18 Uhr

Edeka Parkplatz Albachten
Samstag 10 - 15 Uhr

Veröffentlicht am Mittwoch, 21. Februar 2024

Unser exklusives Valentinsgeschenk - jetzt buchen und bis zu 210€ sparen!

Schneller surfen, ruckelfrei streamen und das an mehreren Geräten gleichzeitig: Das geht jetzt noch schneller! Zukünftig sind über unseren Anschluss Internetgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s möglich.

  • für DBN 300, DBN 500 und DBN 1.000 in den ersten 6 Monaten nur 34,90 € zahlen und somit bis zu 210 € sparen (gültig nur für Neukunden)
  • den Wechsel eures bisherigen Anbieters zu DBN übernehmen gerne wir 
  • keine doppelten Kosten: Ihr bezahlt erst (bis zu 12 Monate), wenn der Vertrag mit dem bisherigen Anbieter ausgelaufen ist
  • dieses Angebot ist gültig bis 29.02.2024
  • Aktionscode: LOVE24


Jetzt Angebot nutzen und lichtschnell surfen

 

 

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. Februar 2024

Glasfaserausbau in Münster gemeinsam mit dem Münsteraner Tiefbauunternehmen STEL Gruppe

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass der Glasfaserausbau in den Münster Ortsteilen Albachten, Nienberge und Roxel gemeinsam mit dem Münsteraner Tiefbauunternehmen STEL Gruppe realisiert wird. Wird die Quote bis Ende Februar erreicht, ist bereits für März 2024 der erste Spatenstich in Albachten vorgesehen.

Noch keinen Auftrag abgeschlossen? Jetzt mitmachen und noch in diesem Jahr mit dem Internet der Zukunft surfen.

Bereits einen Auftrag abgegeben aber die Nachbarn oder Bekannten/Verwandten noch nicht? Mit unserem Kunden werben Kunden Programm profitieren beide Seiten. Jetzt informieren. 

Veröffentlicht am Dienstag, 06. Februar 2024

Wir haben eine neue Bank am Spielplatz des Archäologischen Zentrums Hitzacker gespendet

Ein schöner Ort für Groß und Klein: Nehmt Platz, genießt die frische Luft und schaut den Kindern beim Spielen zu.

An alle Hitzackeraner: Nutzt die letzte Chance auf einen Glasfaserhausanschluss und reicht eure Bestellung heute noch ein!

Sollten die positiven Wetterbedingungen anhalten wird der Bau wieder fortgesetzt. Wir sind in Hitzacker schon weit fortgeschritten und es werden nach und nach die letzten Hausanschlüsse gebaut.
 

Auf dem Foto: v.l. Bürgermeister der Stadt Hitzacker Holger Mertins sowie Vertreter der Samtgemeinde Elbtalaue Rene Kern und DBN Gebietsleiterin Sarah Fandrich
 

Veröffentlicht am Mittwoch, 31. Januar 2024

Tiefbauarbeiten in Sasbach starteten in der Bachstraße

Die ersten Tiefbauarbeiten in Sasbach sind gestartet! Los geht's in der Bachstraße.

Herr Liebich aus der Bachstraße in Sasbach freut sich: "Die 100 Mbit von der Telekom kommen nicht an und beim EM Handballspiel bei Magenta TV hatte ich ärgerliche Unterbrechungen. Daher bin ich sehr glücklich darüber, bald lichtschnelles Internet von DBN zu haben."

 

Veröffentlicht am Montag, 29. Januar 2024

Wendland Update - Diese Orte bekommen Glasfaser

Saaße, Lüsen, Müggenburg, Plate und Gollau - Ihr bekommt Glasfaser!
Der Tiefbau wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2024 starten.

Noch keinen Vertrag abgegeben?
Kein Problem! Für die genannten Orte besteht weiterhin die Möglichkeit Verträge einzureichen. Gerne online oder in unseren Infopoints.

Gartow und Clenze - Ihr liegt knapp unter der erforderlichen Quote von 60%.
Wir sind derzeit in intensiven Gesprächen, um Lösungen zu finden, die einen wirtschaftlichen Ausbau ermöglichen. Die Entscheidung wird daher auf das zweite Halbjahr 2024 vertagt.

Noch keinen Vertrag abgegeben?
Jetzt mitmachen und den Ausbau unterstützen! Gerne online unter www.dbn.de oder in unseren Infopoints.
 

Veröffentlicht am Montag, 29. Januar 2024

Mit dem Spatenstich in Sasbach ist offiziell der weitere Glasfaserausbau eingeleitet

Bereits begonnen haben die Tiefbauarbeiten in der Bachstraße. Es folgen: Erlenbadstraße, Hauptstraße, Kirchgraben, Lindenplatz, Obersasbacher Straße, Zellerstraße

Besonders in den ersten Straßen möchten wir die Bürger ein letztes Mal dazu aufrufen, sich jetzt um den Hausanschluss im Wert von € 999,- zu kümmern. Liegt uns ein Glasfaserauftrag vor, solange der Bagger noch in der Straße arbeitet, gibt es den Hausanschluss kostenlos.

Interessierte können sich von DBN dienstags von 15.00 – 17.30 Uhr im Infopoint in der Obersasbacherstraße beraten lassen. Zudem ist ein
Mitarbeiter während der Tiefbauarbeiten regelmäßig in den Straßen unterwegs.
 

Veröffentlicht am Dienstag, 23. Januar 2024

Sie sind von der aktuellen Telekom Störung in Lüchow betroffen?

Unser Netz ist anders als das anderer Marktteilnehmer völlig unabhängig, weshalb unsere Kunden von dieser Störung in Lüchow nicht betroffen sind. Der Glasfaserausbau in Lüchow ist bereits erfolgreich abgeschlossen und wir beginnen zeitnah mit der Nachverdichtung. Aufgrund der aktuellen Störung im Lüchower Gebiet haben wir uns dazu entschlossen den betroffenen Bürgern zu helfen!

Sie erhalten von uns den Hausanschluss zu den gleichen Konditionen wie im letzten Jahr. Heißt konkret: Der Hausanschluss ist kostenlos, wenn Sie einen 2-Jahresvertrag bei uns abschließen. Wir werden versuchen, die Kunden umgehend ans Netz anzuschließen.

Lassen Sie sich hierzu gerne in unseren Infopoints beraten.

Folgende Straßen sind betroffen:

  • Bleichwiese
  • Wallstraße
  • Drawehner Straße
  • Grabenstraße
  • Barges Garten
  • Wiesengrund
  • Heideweg
  • Lerchenweg
  • Jeetzeler Straße
  • An den Gärten

Veröffentlicht am Montag, 22. Januar 2024

Wunschtermin aussuchen und zur Online Bürgerveranstaltung anmelden

Bequem online per Zoom teilnehmen. Wir klären Ihre offenen Fragen und liefern Ihnen detaillierte Informationen zu unserem Ausbauvorhaben.

Übersicht unserer Online Termine:
- Dienstag, 23. Januar
- Montag, 29. Januar
- Dienstag, 06. Februar
- Dienstag, 13. Februar
- Dienstag, 20. Februar
- Dienstag 27. Februar

Jeweils ab 19 Uhr.

Um den Link zu Ihrem Wunschtermin zu erhalten, bitte auf unserer Website zur Veranstaltung anmelden.

Veröffentlicht am Montag, 22. Januar 2024

Saaße, Lüsen, Müggenburg, Plate und Gollau bekommen Glasfaser! Gartow und Clenze stehen weiterhin im Dialog

Die Gemeinden Saaße, Lüsen, Müggenburg, Plate und Gollau können sich freuen, denn der Breitbandausbau wird in diesem Jahr Realität. Der Tiefbau wird voraussichtlich im 1. Halbjahr 2024 starten.

„Wir freuen uns die 60% Quote in Saaße, Lüsen, Müggenburg, Plate und Gollau gemeinsam erreicht zu haben. Wenn alle Planungen, einschließlich Witterungsbedingungen und Genehmigungen reibungslos verlaufen, können wir mit dem Ausbau noch im ersten Halbjahr starten. Ein großer Dank geht an die Bürgerinnen und Bürger sowie Gemeindevertreter, welche sich mit großem Engagement für das Internet der Zukunft eingesetzt haben. Für die genannten Orte besteht weiterhin die Möglichkeit, Verträge einzureichen. Gerne online unter www.dbn.de oder in unseren Infopoints“, so Sarah Fandrich, Gebietsleiterin im Wendland.


weiterlesen . . .

Gartow und Clenze liegen mit knapp 50% Hausanschlüssen und 37% Privatkundenverträgen unter der erforderlichen Quote. Derzeit sind intensive Gespräche mit den Gemeindevertretern im Gange, um Lösungen zu finden, die einen wirtschaftlichen Ausbau ermöglichen. Neue Berechnungen im Gebäudebestand werden ebenfalls durchgeführt. 

Da die Quote nun näher an 60% liegt, wird der Ausbau nicht abgesagt, sondern die Entscheidung auf das zweite Halbjahr 2024 vertagt. Für DBN besteht weiterhin großes Interesse die Standorte auszubauen, nicht zuletzt wegen des hohen Engagements der Bürgerinnen und Bürger. Es besteht die Hoffnung, dass alternative Lösungen gefunden werden oder die Quote weiter gesteigert werden kann. 

Ein Ausbau der beiden Orte im Jahr 2024 ist derzeit unwahrscheinlich, könnte jedoch möglicherweise im Jahr 2025 realisiert werden. Gebietsleiterin Sarah Fandrich weist darauf hin, dass „die Möglichkeit zur Vertragsunterzeichnung weiterhin besteht, um die Quote zu steigern und so die 60% doch noch zu erreichen.“ 

Eine positive Entwicklung gibt es in Clenze. Die Mühlenstraße wird nach aktuellen Planungen Anfang Februar ans Netz angeschlossen, da hier durch die Breitbandgesellschaft bereits alle Vorarbeiten geleistet wurden.


Veröffentlicht am Montag, 22. Januar 2024

Frist in Münster verlängert bis 29.02.2024

Dank vieler Unterstützerinnen und Unterstützer aus der Stadt und in den Münster Ortsteilen konnten wir die Auftragsquote innerhalb kurzer Zeit erheblich steigern. Aufgrund der aktuellen Witterung konnte Zeit im Tiefbau gewonnen werden, weshalb die Frist nun bis 29.02.2024 verlängert wurde.

Weiterhin gilt eine Mindestquote von 25% pro Ortsteil für einen Ausbau. Jetzt Unterlagen einreichen und das Internet der Zukunft bestellen!

Veröffentlicht am Donnerstag, 04. Januar 2024