Telefon  0 89 · 125 03 42 10      Mail  info@dbn.de

Prabstorf bekommt Glasfaser – Startschuss für ersten eigenwirtschaftlichen Ausbau durch NGN Telecom

 

Bildunterschrift: Beim Spatenstich am 14. Juli zeigten sich v.l.n.r. Raphael Peschkes (Vertrieb NGN Telecom), Jochen Barthelmäs (Bewohner Prabstorf), Bürgermeister Meyer (Samtgemeinde Elbtalaue), Detlef Hogan (Geschäftsführer Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg), Marc Hauff (Geschäftsführer HG Netzbau), Michael Scholz (Technischer Leiter EVE Elbtalaue), Thomas Rittmann (Kundenberater NGN Telecom), Thomas Beck (Servicetechniker NGN Telecom) sowie Andreas Keil (Leiter Betrieb und Netze NGN Telecom) froh, dass der Breitbandausbau im Landkreis Lüchow-Dannenberg nun durch NGN auch eigenwirtschaftlich vorangetrieben wird. 

 

Dannenberg, 14.07.2021: Prabstorf erhält Glasfaser! Dank des ersten eigenwirtschaftlichen Ausbaus der NGN Telecom GmbH im Wendland wird nun auch Prabstorf bei Dannenberg ans Glasfasernetz angeschlossen. 

Mitte Mai konnte NGN Telecom mit dem letzten Anschluss-Update für das Projekt Lüchow-Dannenberg, einen wichtigen Meilenstein, auf den viele Bürger des Landkreises lange gewartet haben, verkünden: Alle Netzabschnitte sind aktiviert und alle Kunden, welche einen Vertrag geschlossen haben, können nun angeschlossen werden. 

Viele Orte im Landkreis konnten im ersten geförderten Ausbau des Kreisnetzes nicht mit angeschlossen werden, so auch Prabstorf nahe Dannenberg. Gerade die aktuelle Situation zeigt, jedoch wie wichtig eine zuverlässige und schnelle Internetanbindung heutzutage ist, da Homeschooling und Homeoffice mit langsamen und unzuverlässigen Internetanschlüssen nahezu unmöglich ist. Für die Bürger des kleinen Ortes war daher schnell klar, dass sie selbst aktiv werden und alles zu versuchen, damit die Glasfaser doch noch in Ihren Heimatort kommt.  

So sammelte die Dorfgemeinschaft vor den ersten Gesprächen mit Breitbandgesellschaft, EVE Elbtalaue sowie NGN Telecom bereits Interessensbekundungen, um das Interesse der Bürger auch mit schriftlichen Absichtserklärungen zu verdeutlichen. 

Beeindruckt vom Engagement der Dorfbewohner, begann die NGN Telecom gemeinsam mit Breitbandgesellschaft und EVE, die Möglichkeiten der Anbindung des Ortes an das Glasfasernetz des Kreises zu prüfen. Schnell wurde klar, dass ein bestehendes Leerrohr des lokalen Energieversorgers EVE in der Nähe liegt und Prabstorf mit einem benachbarten Ort verbindet, in welchem das Kreisnetz endet. Ebenso konnte auf dieser Wegstrecke auch eine nahegelegene Biogasanlage mit angeschlossen werden, welche Prabstorf bereits heute mit Nahwärme versorgt. 

Da NGN dieses Netz ohne Förderung errichtet, war bereits früh im Projekt klar, dass ein Ausbau nur stattfinden kann, wenn genügend Interesse der Bürger besteht. Die daraufhin von NGN durchgeführte Interessensabfrage ergab ebenfalls, dass sich alle Bürger, gegen einen geringen finanziellen Eigenanteil an den Anschlusskosten, an das Netz anschließen lassen wollen. 

“Wir freuen uns sehr, heute unseren ersten Ausbau im Wendland zu starten. Mit diesem Ausbau wollen wir ein Bekenntnis für ein langfristiges Engagement im Wendland setzen und uns weiter verwurzeln ´´ berichtet Andreas Keil, Leiter Betrieb und Netze bei NGN Telecom. “Wie im bisherigen Projektverlauf auch, haben wir aus diesem Grund auch bewusst mit der Firma HG Netzbau ein lokales Bauunternehmen gewählt und die Bauüberwachung und Vor-Ort Begehungen mit unseren eigenen zwei Mitarbeitern im Wendland durchgeführt´´. 
Raphael Peschkes, zuständig für den Vertrieb der NGN im Wendland, ergänzt “ nachdem wir bereits mehrere tausend Kunden über das bestehende Kreisnetz versorgen, hoffen wir in Zukunft auch noch weitere bisher nicht erschlossene Gebiete ausbauen zu können. Das Projekt in Prabstorf zeigt hierbei, wie ein eigenwirtschaftlicher Ausbau auch auf dem Land funktionieren kann´´. Entscheidend für ein solches Projekt, so Peschkes weiter, sei das Engagement der Bürger zur Nachfragebündelung, da in ländlich geprägten Gebieten wie im Wendland ein eigenwirtschaftlicher Ausbau nur zu finanzieren sei, wenn eine große Zahl der Bürger sich beteilige und hinter dem Vorhaben steht. 

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der Projekthomepage www.dbn.de/wendland-elbe. Bei Fragen freut sich das DBN-Service-Team über einen Anruf unter 089125034210, über eine Mail an info@dbn.de oder den persönlichen Besuch in den Infobüros zu den genannten Öffnungszeiten. 

Kontakt: 

Sebastian Labonte (Leiter Vertrieb & Marketing)

Vor Ort vertreten durch:

Raphael Peschkes, Vertrieb 

NGN Telecom GmbH 

Güglingstraße 66 

73529 Schwäbisch Gmünd 

 

Tel: 0 7171 10416-134
E-Mail: raphael.peschkes@ngn-tele.com 

 

Über die NGN Telecom GmbH: 

Die 2016 gegründete NGN Telecom GmbH ist eine Tochterfirma der ropa Gruppe. Mit Ihrer Endkundenmarke DBN – Das bessere Netz betreibt und baut die NGN Telecom in Kooperation mit den Gemeinden vor Ort Glasfasernetze aus und versorgt so die Gemeinden zuverlässig mit allen Telekommunikationsdienstleistungen.