„Es ist wie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Mit dieser Partnerschaft in Höhe von € 3.100 wird ein größerer Anteil unserer geplanten Investitionen für das kommende Jahr abgedeckt!“, freut sich der 1. Vorsitzende des Dannenberger Reitvereins, Heiko Rumfeld, über das Digitalisierungs-Projekt mit Das Bessere Netz (DBN). Dieses wurde am 16. Dezember 2022 per Handschlag zu Pferd und Fuß besiegelt.

DBN baut seit Juli 2022 eigenwirtschaftlich die Stadt Lüchow mit Glasfaser aus. 2023 werden auch die Städte Wustrow, Hitzacker und Dannenberg in den leistungsstarken und stromsparenden Genuss von Glasfaser kommen. Entsprechend ist DBN-Standortleiterin Sarah Fandrich immer wieder auf der Suche nach passenden Partnerschaften in der Region. Fandrich ist selbst passionierte Reiterin und entsprechend war die Kooperation zur Modernisierung der Reitanlage des Dannenberger Reitvereins eine Herzensangelegenheit für sie.

„Dieses Projekt passt perfekt zu unserem Unternehmen. Wir sprechen damit einen Großteil unserer potenziellen Kunden im Landkreis Lüchow-Dannenberg an und gehen einen weiteren großen Schritt in Richtung Glasfaser für die gesamte Region. Daher fand der Vorschlag zur Verkabelung des kompletten Reitstadions großen Anklang bei unserer Geschäftsführung. Es ist wunderbar, dass wir regionale Vereine in dieser Form in Lüchow-Dannenberg unterstützen können und wir freuen uns, einen wertvollen Beitrag zur Modernisierung des Stadions beitragen zu können“, so Fandrich.

Sofie Guhl als stellvertretende Vorsitzende des Reitvereins betont, dass die Verkabelung eine große Hilfe für die kommenden Turniere mit Prüfungen in Dressur und Springen bis zur schweren Klasse des Vereins ist. „In der heutigen Zeit läuft ein Großteil der Organisation des Turniers digital. Unsere Meldestelle erspart sich durch die Digitalisierung der Plätze eine Menge Laufwege und kann Starter- und Ergebnislisten sowie Protokolle in Echtzeit online laden“, ergänzt Carmen Bartels, Geschäftsführerin des Meldestellen-Services.

Interessierte finden ausführliche Informationen zum Glasfaserausbau durch DBN unter www.dbn.de. Dort können sie auch direkt ihre Unterlagen digital einreichen.