Telefon  07171 79850      Mail  info@dbn.de

FTTB (G.Fast DSLAM im Keller)

GlasfaserAnleitung

GlasfaserAnleitung

GlasfaserAnleitung

GlasfaserAnleitung

GlasfaserAnleitung

FTTB (G.Fast DSLAM im Keller)

Nutzung der Telefondrähte zur adaptiven Übertragung von schnellem Internet

Zu beachten ist, dass der Mini DSLAM einen Netzanschluss 220V benötigt.

  • G.Fast DSLAM im Keller/Hausanschlussraum.
  • Nutzung der vorhanden Telefonverkabelung (2-Draht) vom Keller/HAR bis in die Wohnung.
  • Falls keine Installation von Kabelwegen in Frage kommt und auch keine Leerrohre zur Verfügung stehen, wird vom Auftraggeber ein G.Fast DSLAM Gerät zur Verfügung gestellt. Dieser wird beim HÜP installiert.
  • Hierbei wird mittels diesem DSLAM ein DSL-Signal auf die vorhandenen Telefonleitungen gespeist, welches an der Telefondose beim Kunden genutzt wird.
  • Vorgaben zum Potentialausgleich beachten, bei Nutzung/Installation von stromleitender Infrastruktur.
  • Diese Variante sollte als Ausnahme und letzte Möglichkeit genutzt werden, falls keine Wege zur Nutzung oder Installation einer Infrastruktur möglich sind.