Telefon  0 89 · 125 03 42 10      Mail  info@dbn.de

Glasfaserausbau im Landkreis Lüchow : „Technische Zentralstelle“ für die aktive Breitbandtechnik wird aufgestellt

Der Glasfaserausbau im Landkreis Lüchow – Dannenberg nimmt weiter Formen an. Im Landkreis Lüchow-Dannenberg wird in den neun geplanten Ausbaugebieten jeweils eine regionale technische Zentralstelle für die Breitbandtechnik aufgestellt. Am 09. Juli 2019 um 07:30 Uhr war es soweit. Ein Schwertransporter bewegte sich durch die engen und schmalen Straßen bis nach Klein Gusborn, um dort das ca. 25 Tonnen schwere, garagenähnliche Betongebäude abzuliefern. Mit Hilfe eines Schwerlastkranes wurde das Gebäude ganz langsam von dem Schwertransporter gehoben und auf die fachmännisch vorbereitete Stellfläche abgesetzt.

Die technische Zentralstelle ist der Ausgangspunkt für das neue Glasfasernetz, welches z.Zt. im Landkreis Lüchow – Dannenberg gebaut wird. Die technische Zentralstelle / der Hauptverteiler, auch PoP (Point of Presence) genannt, bildet als regionale Technikzentrale die Schnittstelle zwischen dem (übergeordneten) Weitverkehrsnetz und dem neu zu erstellenden Access-Netz bis hin zum Kundenanschluss. 
Im PoP werden die Glasfasern mit Lichtsignalen „beleuchtet“ und zu den kleineren Unterverteilern, sogenannten NVt’s (Netzverteiler) verlegt. Von den NVt’s aus werden die „beleuchteten“ Glasfasern bis in jede Straße und zu den jeweiligen Häusern / Hausübergabepunkten (HÜPs) geführt, erklärt der zuständige Leiter der Breitbandtechnik Dipl.-Ing. Ulrich Meißner von der Breitbandgesellschaft Lüchow – Dannenberg mbH.

Die von der Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg mbH beauftragten Tiefbauunternehmen Fa. Kuhlmann, Fa. Wiesensee und Fa. Rühlmann-Bau sind z.Zt. in den geplanten Ausbaugebieten um Zernien, Schnega, Bergen, Vasenthien, Lüchow – West, Gartow, und Dannenberg mit dem Verlegen der Breitbandtechnik beschäftigt, um mit Hochdruck den vorläufigen Ausbauplan einzuhalten.
Weitere Orte um Wolterdorf im Süden sowie Hitzacker und Neu Darchau folgen noch in diesem Jahr.

Persönliche Vor-Ort-Beratung

Bis auf Weiteres können Sie sich in Dannenberg und Lüchow individuell beraten lassen . Wir erwarten Sie dienstags und mittwochs und beantworten Ihre Fragen, erklären Ihnen Technik und Tarife und helfen Ihnen in Vertragsfragen.

Dienstags von 14:00 bis 19:00
Verwaltungsgebäude der Samtgemeinde Elbtalaue

Rosmarinstraße 5
29451 Dannenberg/Elbe
2 OG. Sitzungssaal

Mittwochs von 14:00 bis 19:00
EVE Energieversorgung Elbtalaue GmbH

Lange Straße 4
29439 Lüchow

Kommen Sie doch vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Breitbandausbau im Landkreis Lüchow – Dannenberg

Die Breitbandgesellschaft mbH Lüchow-Dannenberg möchte die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner darüber informieren, das in den nächsten Tagen in den Ausbaugebieten Karwitz, Beutow, Krummasel, Belitz und Reitze Mitarbeiter der Tiefbaufirma Kuhlmann GmbH tätig werden.

Fa. Kuhlmann wird zunächst die notwendigen Leerrohre verlegen, in die später die Glasfaserkabel eingeführt werden.

In dem Ausbaugebiet Gusborn wird die Fa. Wiesensee und der Subunternehmer Fa. Enekom mit den Grundstückseigentümern, die sich bereits für ein schnelles Internet entschieden haben, eine Vor-Ort-Besichtigung durchführen.

Ziel dieser Vor-Ort-Besichtigungen ist die Besprechung und Festlegung der Kabelführung von der Straße über das Grundstück bis in das Haus.

Alle Mitarbeitenden der beauftragten Tiefbauunternehmen werden sich mit einem von der Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg mbH erstellten Ausweis den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber ausweisen.

Diese Informationen werden der öffentlichen Presse und den örtlichen Bürgermeistern übergeben sowie auf der Internetseite www.glasfaser-wendland-elbe.de veröffentlicht.

Erste Glasfaser Hausanschlüsse werden gebaut!

Seit dem Spatenstich am 30.10.2018 haben die von der Breitbandgesellschaft Lüchow – Dannenberg mbH beauftragten Tiefbauunternehmen Fa. Kuhlmann, Fa. Rühlmann-Bau und Fa. Wiesensee die vorbereitenden Baumaßnahmen aufgenommen.

Jetzt werden die Leerrohre verlegt, in die später die Glasfaserkabel eingeführt werden.

Hiermit möchte die Breitbandgesellschaft mbH Lüchow-Dannenberg darauf hinweisen, dass sich in den nächsten Tagen in den Ausbaugebieten Vasenthien, Tobringen, Zadrau und Groß Heide Mitarbeiter der Tiefbaufirmen Rühlmann – Bau oder Fa. Wiesensee vorstellen, um mit dem jeweiligen Grundstückeigentümern, die sich bereits für ein schnelles Internet entschieden haben, eine vor – Ort Besichtigung durchzuführen.

Ziel der vor-Ort Besichtigung ist die Besprechung und Festlegung der Kabelführung von der Strasse über das Grundstück bis in das Haus.
Alle Mitarbeiter der Tiefbauunternehmen werden sich mit einem von der Breitbandgesellschaft Lüchow – Danneberg mbH erstelltem Ausweis dem Bürgern gegenüber ausweisen.

Diese Informationen werden der öffentlichen Presse und den örtlichen Bürgermeistern übergeben sowie auf der Internetseite www.glasfaser-wendland-elbe.de veröffentlicht.

Tiefbauarbeiten von Groß Breese nach Tobringen

Das Tiefbauunternehmen Rühlmann stellt derzeit die Haupttrassen im Ausbaugebiet “Trebel” her. Die Arbeiten begannen im vergangenen Jahr mit der Einrichtung eines Lagerplatzes in Tobringen. Anschließend erfolgten die ersten Verlegearbeiten zwischen den Ortschaften Groß Breese und Tobringen. Dafür baut das Unternehmen zunächst Schutzrohre ein, in die später Rohrverbände und Glasfasern eingeschoben werden. Mit dem Jahresbeginn wird der Tiefbau im Westen von Tobringen nach Vasenthien fortgesetzt, um schnellst möglich die Verbindung zum Kopplungspunkt in Zernien herstellen zu können. Parallel dazu wird ein Hauptverteiler für das Teilnetz in Tobringen aufgestellt, welcher für die Aktivierung von Gebäudeanschlüssen zwingend notwendig ist.