Telefon  0 89 · 125 03 42 10      Mail  info@dbn.de

+++ Erreichbarkeit in der Corona-Zeit +++

Wir sind trotz der aktuellen Lage selbstverständlich über die gewohnten Kanäle für Sie erreichbar.

Egal ob telefonisch, per Mail oder auf dem Postweg.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Breitbandausbau: Die Arbeiten gehen weiter – trotz Corona

In diesen Wochen erhalten viele Lüchow-Dannenberger Haushalte den ersehnten Breitbandanschluss. Die dafür nötigen technischen Arbeiten gehen trotz der Corona-Krise weiter, dies teilt Detlef Hogan, Geschäftsführer der Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg, mit. Allerdings laufen die Tiefbauarbeiten mit verminderter Kraft. Denn die Subunternehmer kommen unter anderem aus Polen und Rumänien. Für diese Länder bestehen inzwischen Einreisebeschränkungen.

„Um die Hausanschluss-Dosen zu installieren, müssen die Tiefbauer jeweils zu zwei Terminen, die mit den Eigentümern vereinbart werden, Zugang zum Haus haben“, erklärt Hogan. „Wer dies vor dem Hintergrund der aktuellen Situation nicht möchte, kann sich natürlich gerne an die Breitbandgesellschaft wenden, dann wird zu einem späteren Zeitpunkt ein neuer Termin vereinbart.“

Wer den vereinbarten Termin zur Installation des Hausanschlusses beibehalten möchte, wird gebeten, sich an die bekannten Sicherheitsempfehlungen zu halten: Abstand halten, häufiges und gründliches Händewaschen und auf das Händeschütteln zur Begrüßung ist derzeit zu verzichten.

Die Breitbandgesellschaft ist Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05841 / 120-781 oder per E-Mail an breitband@luechow-dannenberg.de erreichbar.

Büros Dannenberg und Lüchow bleiben bis auf Weiteres geschlossen

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation, hinsichtlich des Coronaviruses, bleiben die Büros in Dannenberg und Lüchow bis auf Weiteres geschlossen. Selbstverständlich können Sie sich in diesem Zeitraum wie gehabt auch telefonisch unter der (058 41) 995 90 20 beraten lassen. Sobald die Büros wieder öffnen, werden wir Sie hier informieren. Bleiben Sie gesund.

Wartungsarbeiten

Am Donnerstag, den 27.02.2020 finden von 1 Uhr bis 6 Uhr Wartungsarbeiten statt.
In dieser Zeit kann es zu Unterbrechungen der Internet- und Telefonverbindungen kommen.

Der Ausbau geht voran!

Die Region Wendland-Elbe kommt der digitalen Zukunft jeden Tag ein Stückchen näher! Die Bauarbeiten gehen wie geplant voran und befinden sich an manchen Stellen in die finale Phase. Schon im November gehen die ersten Gebäude ans Glasfasersnetz und die Bewohnerinnen und Bewohner können in ihr ultraschnelles Surferlebnis starten.

Und damit alle in der Region wissen, worauf Sie sich nach Abschluss der Bauarbeiten freuen können, haben wir die Baustellen nun etwas mit unseren DBN-Bauplanen verschönert. Schick, oder 😉

Der Techniker ist unterwegs

Das lichtschnelle Internet steht vor der Tür – in Form unseres DBN-Technikers. Ab sofort düst er in unserem schicken, nicht zu übersehenden DBN-Golf durch das Ausbaugebiet und klingelt bald auch an Ihrer Haustüre. Warum? Weil er die Termine vor Ort durchführt und die Glasfaserhausanschlüsse unserer Kunden fertig stellt. Danach kann das Surferlebnis der Zukunft endlich losgehen! Sie haben eine Frage und sehen den DBN-Flitzer in Ihrer Nachbarschaft? Spontane Fragen beantwortet unser DBN-Techniker überall gerne – sprechen Sie ihn einfach an.

Unsere Partnerunternehmen führen Detailabsprachen mit Anwohnern durch

Die Breitbandgesellschaft mbH Lüchow-Dannenberg möchte die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner darüber informieren, das in den nächsten Tagen in den Ausbaugebieten Karwitz, Beutow, Krummasel, Belitz und Reitze Mitarbeiter der Tiefbaufirma Kuhlmann GmbH tätig werden.

Fa. Kuhlmann wird zunächst die notwendigen Leerrohre verlegen, in die später die Glasfaserkabel eingeführt werden.

In dem Ausbaugebiet Gusborn wird die Fa. Wiesensee und der Subunternehmer
Fa. Enekom mit den Grundstückseigentümern, die sich bereits für ein schnelles Internet entschieden haben, eine Vor-Ort-Besichtigung durchführen.

Ziel dieser Vor-Ort-Besichtigungen ist die Besprechung und Festlegung der Kabelführung von der Strasse über das Grundstück bis in das Haus.

Alle Mitarbeitenden der beauftragten Tiefbauunternehmen werden sich mit einem von der Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg mbH erstellten Ausweis den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber ausweisen.

Glasfaserausbau im Landkreis Lüchow : „Technische Zentralstelle“ für die aktive Breitbandtechnik wird aufgestellt

Der Glasfaserausbau im Landkreis Lüchow – Dannenberg nimmt weiter Formen an. Im Landkreis Lüchow-Dannenberg wird in den neun geplanten Ausbaugebieten jeweils eine regionale technische Zentralstelle für die Breitbandtechnik aufgestellt. Am 09. Juli 2019 um 07:30 Uhr war es soweit. Ein Schwertransporter bewegte sich durch die engen und schmalen Straßen bis nach Klein Gusborn, um dort das ca. 25 Tonnen schwere, garagenähnliche Betongebäude abzuliefern. Mit Hilfe eines Schwerlastkranes wurde das Gebäude ganz langsam von dem Schwertransporter gehoben und auf die fachmännisch vorbereitete Stellfläche abgesetzt.

Die technische Zentralstelle ist der Ausgangspunkt für das neue Glasfasernetz, welches z.Zt. im Landkreis Lüchow – Dannenberg gebaut wird. Die technische Zentralstelle / der Hauptverteiler, auch PoP (Point of Presence) genannt, bildet als regionale Technikzentrale die Schnittstelle zwischen dem (übergeordneten) Weitverkehrsnetz und dem neu zu erstellenden Access-Netz bis hin zum Kundenanschluss. 
Im PoP werden die Glasfasern mit Lichtsignalen „beleuchtet“ und zu den kleineren Unterverteilern, sogenannten NVt’s (Netzverteiler) verlegt. Von den NVt’s aus werden die „beleuchteten“ Glasfasern bis in jede Straße und zu den jeweiligen Häusern / Hausübergabepunkten (HÜPs) geführt, erklärt der zuständige Leiter der Breitbandtechnik Dipl.-Ing. Ulrich Meißner von der Breitbandgesellschaft Lüchow – Dannenberg mbH.

Die von der Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg mbH beauftragten Tiefbauunternehmen Fa. Kuhlmann, Fa. Wiesensee und Fa. Rühlmann-Bau sind z.Zt. in den geplanten Ausbaugebieten um Zernien, Schnega, Bergen, Vasenthien, Lüchow – West, Gartow, und Dannenberg mit dem Verlegen der Breitbandtechnik beschäftigt, um mit Hochdruck den vorläufigen Ausbauplan einzuhalten.
Weitere Orte um Wolterdorf im Süden sowie Hitzacker und Neu Darchau folgen noch in diesem Jahr.

Persönliche Vor-Ort-Beratung

Bis auf Weiteres können Sie sich in Dannenberg und Lüchow individuell beraten lassen . Wir erwarten Sie dienstags und mittwochs und beantworten Ihre Fragen, erklären Ihnen Technik und Tarife und helfen Ihnen in Vertragsfragen.

Dienstags von 14:00 bis 19:00
Verwaltungsgebäude der Samtgemeinde Elbtalaue

Rosmarinstraße 5
29451 Dannenberg/Elbe
2 OG. Sitzungssaal

Mittwochs von 14:00 bis 19:00
EVE Energieversorgung Elbtalaue GmbH

Lange Straße 4
29439 Lüchow

Kommen Sie doch vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Breitbandausbau im Landkreis Lüchow – Dannenberg

Die Breitbandgesellschaft mbH Lüchow-Dannenberg möchte die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner darüber informieren, das in den nächsten Tagen in den Ausbaugebieten Karwitz, Beutow, Krummasel, Belitz und Reitze Mitarbeiter der Tiefbaufirma Kuhlmann GmbH tätig werden.

Fa. Kuhlmann wird zunächst die notwendigen Leerrohre verlegen, in die später die Glasfaserkabel eingeführt werden.

In dem Ausbaugebiet Gusborn wird die Fa. Wiesensee und der Subunternehmer Fa. Enekom mit den Grundstückseigentümern, die sich bereits für ein schnelles Internet entschieden haben, eine Vor-Ort-Besichtigung durchführen.

Ziel dieser Vor-Ort-Besichtigungen ist die Besprechung und Festlegung der Kabelführung von der Straße über das Grundstück bis in das Haus.

Alle Mitarbeitenden der beauftragten Tiefbauunternehmen werden sich mit einem von der Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg mbH erstellten Ausweis den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber ausweisen.

Diese Informationen werden der öffentlichen Presse und den örtlichen Bürgermeistern übergeben sowie auf der Internetseite www.glasfaser-wendland-elbe.de veröffentlicht.