Telefon  07171 79850      Mail  info@dbn.de

Anschluss-Update #28

Diese Woche kommen keine neuen Orte hinzu, Infos gibt es für Sie aber trotzdem.

Vielleicht hat sich der ein oder andere schon mal gefragt:
“Was ist das eigentlich für ein komischer Kasten der in vielen Orten steht?”

Diese “Häuschen” nennen sich PoPs. Ein PoP (Point of Presence) ist die Schnittstelle zwischen dem Weitverkehrs-Backbone und dem neu erbauten Glasfasernetz – in diesem Fall im Wendland. Hier kommen also überregionale Glasfasern an, beispielsweise aus Frankfurt und Hamburg. Im PoP werden diese auf die verschiedenen NVT (Netzverteiler) verteilt. Das sind die Kästen, die überall an den Straßenseiten zu sehen sind. Und von diesen wird das Signal in Lichtgeschwindigkeit über die Glasfaser direkt an die einzelnen Hausanschlüsse verteilt.

Wieder was gelernt!

Grundschule Gusborn ist fit für die Zukunft!

V.l.n.r: Jürgen Meyer (Samtgemeindebürgermeister), Andrea Hahlbohm (komm. Rektorin Grundschule Gusborn), Raphael Peschkes (Vertrieb NGN Telecom), Andreas Keil (Leiter Betrieb und Netze bei der NGN Telecom)

 

Gusborn 18.03.2021: Der Netzausbau des Kreisnetzes befindet sich auf der Zielgeraden. Auch die Grundschule Gusborn wurde nun an das Glasfasernetz angeschlossen.

Anfang März erfolgte die Inbetriebnahme des Glasfaseranschlusses der Grundschule Gusborn. Damit ist sie die erste Grundschule, die am neuen Glasfasernetz des Landkreises in Betrieb genommen wurde.

Ein schneller und zuverlässiger Internetanschluss ist essenziell für die immer digitaler werdende Unterrichtsvermittlung. Damit ist die Grundschule Gusborn dank des Glasfaseranschlusses ab sofort für die Anforderungen der Zukunft gerüstet.

Zur offiziellen Inbetriebnahme fanden sich die kommissarische Rektorin Frau Andrea Hahlbohm, Samtgemeindebürgermeister Herr Jürgen Meyer, Herr Raphael Peschkes (Vertrieb bei der NGN Telecom) sowie Herr Andreas Keil (Leiter Betrieb und Netze bei der NGN Telecom) zusammen. Andrea Hahlbohm und Jürgen Meyer freuen sich mit dem Kollegium und den Schülerinnen und Schülern, dass durch diese technischen Voraussetzung mit den bald gelieferten I-Pads und Flatpaneels der digitale Unterricht stark verbessert stattfinden kann.

4.000 Kunde in Bardowick-Gellersen angeschlossen

Vor wenigen Tagen wurde die Biogasanlage in Barum als 4.000 Kunde in Bardowick-Gellersen an das Glasfasernetz angeschlossen

Seit kurzem profitiert nun auch die Biogasanlage in Barum von einem lichtschnellen Glasfaseranschluss. Die Biogasanlage produziert nicht nur Strom aus Biomasse, welcher in das Netz eingespeist wird, sondern nutzt auch die hierbei entstehende Wärme um 25 Haushalte in der Gemeinde über Nahwärme zu versorgen. Hierzu werden täglich rund 30 Tonnen Biomasse verarbeitet.

Für die Biogasanlage ist die zuverlässige Glasfaseranbindung von großer Bedeutung. Denn mit ihr kann die Anlage ab sofort in Echtzeit angesteuert werden und so beispielsweise zur Unterstützung bei Leistungsspitzen eingesetzt werden.

Zur Feier des Tages, bekam der 4.000 Kunde des Glasfasernetzes in Bardowick-Gellersen ein DECT-Telefon geschenkt.

Anschluss-Update #27

Juhu, endlich wieder Freitag!
Hier kommt Anschluss-Update #27!

Na, wo könnte dieser Verteilerkasten stehen?
🥁*Trommelwirbel *🥁😂

Richtig in Riskau!

Und genau da erfolgen die Inbetriebnahmen in der nächsten Woche!

4.000 Kunde im Wendland ans Netz angeschlossen!

Letzte Woche ging der 4.000 Kunde im Wendland ans Netz!🎉😍

Die Kundin im Bereich Hitzacker im Ortsteil Harlingen war sichtlich froh über die Inbetriebnahme Ihres Anschlusses. Wie so viele andere arbeitet auch sie aktuell im Homeoffice und wartete bereits sehnsüchtig auf den Glasfaseranschluss. Zur Feier des Tages gab es von uns ein DECT-Telefon geschenkt! 🎁
Wir wünschen viel Spaß damit und mit dem nagelneuen Glasfaseranschluss!

Anschluss-Update #26

Hier kommt Anschluss-Update #26!
Nächste Woche erfolgen die Inbetriebnahmen der Glasfaseranschlüsse in Sarenseck und in Tripkau🎉

Wir wünschen euch einen tollen Start ins Wochenende!😍🤗🚀

Pressemitteilung – Mittelbaden

Glasfaserausbau in Ottersweier läuft auf Hochtouren

Schwäbisch Gmünd, den 03.03.2021: Der Ausbau des gemeindeeigenen Glasfasernetzes in Ottersweier biegt mit großen Schritten auf die Zielgerade ein. Erste Kunden in Unzhurst gehen online.

Eine schnelle Internetanbindung ist zum zentralen Standortfaktor geworden und entscheidend über die Attraktivität einer Gemeinde als Wirtschafts- und Wohnstandort. Die Gemeinde Ottersweier hat bereits 2017 mit dem Ausbau des Breitbandnetzes begonnen. Nun ist absehbar, dass Ende 2021 ein Haken hinter dieses Projekt gesetzt werden kann und die Gesamtgemeinde praktisch flächendeckend mit schnellem Internet versorgt ist.

Mehr als 800 Hausanschlüsse sind bereits fertiggestellt. „Die Baufortschritte sind atemberaubend“, freut sich Bürgermeister Jürgen Pfetzer, „nun sind auch die ersten Kunden in Unzhurst ans Netz angeschlossen“.

Jetzt erfolgt sukzessive die Inbetriebnahme der bisher fertiggestellten Hausanschlüsse. Parallel laufen die Tiefbauarbeiten zur Verlegung von Rohrverbänden weiter, die Anschlussquote ist sehr gut.

Für den Netzbetreiber NGN Telecom werden in den nächsten Wochen Eberhard Heutle und Heidi Tolle die Kunden in Unzhurst über die Tarife und die verschiedenen Optionen beraten und informieren.

Über die Herstellung von Hausanschlüssen hinaus wurden zukunftsweisende Investitionen getätigt: Zur Steigerung der Netzsicherheit erfolgte eine weitere Anbindung an die überörtliche Datenautobahn. Der Netzkoppelpunkt befindet sich an der A5 bei Unzhurst. 2021 wird eine zusätzliche Redundanz in Richtung Lichtenau folgen.Darüber hinaus wird derzeit eine Querverbindung von Ottersweier nach Unzhurst über Specklach und Breithurst realisiert. Damit erhält die zwischen den Gemeinden Ottersweier, Lauf und Sasbach bestehende Ringverbindung eine weitere Absicherung. Außerdem nutzt die Gemeindeverwaltung diese Leitung, um für ihre Einrichtungen in Unzhurst eine Direktverbindung in das Rechenzentrum ins Rathaus zu schaffen.

 

Über die NGN Telecom GmbH:
Die 2016 gegründete NGN Telecom GmbH betreibt und baut mit ihrer Endkundenmarke DBN – Das bessere Netz in Kooperation mit den Gemeinden vor Ort Glasfasernetze. So versorgt sie Bürgerinnen und Bürger in meist ländlichen Regionen zuverlässig mit allen Telekommunikationsdienstleistungen wie Internet, Telefonie und Fernsehen

Pressekontakt

Jacqueline Thumm, PR & Marketing Manager, NGN Telecom GmbH, Güglingstraße 66, 73529 Schwäbisch Gmünd

Tel.:07171 10416-135, Mail: info@dbn.de

 

Die Pressemitteilung als PDF erhalten Sie hier.

Das Herzstück des Breitbandausbaus in Unzhurst: Das Verteilergebäude (PoP) in der Achener Straße. (Foto Alexander Kern)

Anschluss-Update #25

Nächste Woche sind wir noch in Harlingen unterwegs, sowie in den Orten die bereits genannt wurden.

Passend zu Harlingen unser heutiges Bild: So sehen glückliche Kunden aus! 😍 Wir wünschen viel Spaß beim blitzschnellen Surfen!🚀🤗

Aber auch der Rest von Ihnen muss nicht mehr lange warten! Das lichtschnelle Internet kommt bald.

Anschluss-Update #24 – Information zu Vertrag und GEE

Es ist wieder soweit: Es ist Freitag! Und damit ist es Zeit für Anschluss-Update 24

Diesmal kommen zu den bereits genannten Orten keine neuen hinzu, wir möchten die Gelegenheit aber nutzen um ein anderes wichtiges Thema anzusprechen!

Information zu Vertrag und GEE

Um Das Bessere Netz zu Ihnen nach Hause bringen zu können, müssen zwei Punkte erfüllt sein:
  1. Sie haben eine “Grundstückseigentümererklärung” – kurz #GEE – mit der Breitbandgesellschaft geschlossen. Dieses Dokument war nötig um sicherzustellen, dass Sie der Verlegung der Glasfaser bis in Ihrem Haus zustimmen und unter welchen Bedingungen dies geschehen kann.
  2.  Sie haben den Vertrag (auch Auftragsformular genannt) bei uns eingereicht, in welchem Sie unter anderem den für Sie passenen Tarif gewählt haben.
❗Sollten Sie nur eins von beidem bei uns abgeben haben, kann das zu Problemen und Verzögerungen führen.
 
Falls Sie sich unsicher sind, ob Sie bereits einen Vertrag geschlossen haben oder doch nur die GEE abgegeben wurde, hilft unser Kundenservice gerne weiter.
 
Weitere Informationen finden Sie HIER.

Anschluss-Update #23

Es ist Freitag! Und das bedeutet: Hier kommt Anschluss-Update 23

Nächste Woche sind wir in Kolborn und in Harlingen unterwegs und nehmen dort die Anschlüsse in Betrieb!