Sommer Schnäppchen

Telefon  0 89 · 125 03 42 10      Mail  info@dbn.de

Der Glasfaserausbau in Lauf geht auf die Zielgerade!

v.l.n.r.: Irina Klat, Alin Popa, BM Oliver Rastetter, Carsten Beile,  Vasilica Petcu

In dem Ende 2017 begonnenen Ausbauprojekt wurden seither etwa 43 km Trassen durch den Ort gebaut, über 250 km Glasfaserleitungen eingezogen und damit 850 Grundstücke mit 1500 Wohneinheiten erschlossen.

Die Bürgerinnen und Bürger profitieren seither vom lichtschnellen Netz mit stabilen Bandbreiten, was sich insbesondere seit der Corona-Pandemie sehr bewährt hat. Homeoffice und Homescooling sind in Lauf kein Problem. In den vergangenen zwei Jahren wurden auch schon erste Außenbereiche und Weiler an das Netz angeschlossen – wie zum Beispiel das gesamte Lautenbächle bis hinauf zur Hohritt. Zum Abschluss des Projekts folgen nun die restlichen Bereiche der Gemarkung, denn es ist das Ziel, jedem Grundstückseigentümer, der einen Anschluss haben und nutzen möchte, diesen auch zur Verfügung zu stellen. Dank der Unterstützung des Landes Baden-Württemberg ist dies möglich. Hierzu hat die Gemeinde Lauf vor kurzem wieder einen Förderbescheid über 287.560 € erhalten.

Los geht es nun in der Holzhütte. Zum Spatenstich für den fünften Bauabschnitt traf sich Bürgermeister Oliver Rastetter mit Vertretern der beauftragten Renchener Baufirma. „Wir  haben unser Projekt zum richtigen Zeitpunkt begonnen, die Versorgung mit schnellem Internet gehört genau wie Wasser, Abwasser und Strom zu den elementaren Grundbedürfnissen“, ist sich Rastetter sicher, „und in Lauf können wir dies alles aus einer Hand anbieten.“ Die Netze sind sämtlich im Eigentum der Gemeinde, der Gemeinderat trifft die Infrastrukturentscheidungen. Der jetzige fünfte Bauabschnitt erschließt weitere 60 Anwesen, die dann noch verbliebenen Lücken sollen im Jahr 2021 über das Bundesförderprogramm ausgebaut werden.